Fahrt-zur-Arbeit-mit-Zug

Pitch Perfect: Deine gelungene Vorstellung

18.06.2020 | Allgemein, Experten, Karriere | 0 Kommentare

Kurz zusammengefasst

Kennst du diese Menschen, bei welchen sofort auf Knopfdruck der „Funke überspringt“, wenn sie sprechen und die offenbar mühelos ihre Ziele erreichen? Ist das Magie?

Marketingexperte Alex Müller verrät uns heute sein Geheimrezept für eine erfolgreiche Kommunikation im Joballtag – von langweilig und nichtssagend zu interessant und überzeugend.

Im Beratricks-Talk: Alex Müller zeigt, wie du im Gespräch Interesse weckst und überzeugst

Was ist dieser „Pitch“ überhaupt?

Der Pitch ist der große Wurf. Du erreichst in wenigen Augenblicken deinen Gegenüber und er interessiert sich für dich!

Das klingt ja wunderbar! Kann man ihn lernen oder muss man ein Naturtalent sein?

Übung macht auch hier den Meister, denn die eigene Überzeugung, die Formulierung und der Gesamtauftritt können eingeübt und sehr gut erlernt werden. Der Inhalt des Gesagten spielt für die Wirkung der gesprochenen Botschaft tatsächlich mit lediglich ca. 7% eine Rolle. Mit ca. 55% sind die Körpersprache und mit ca. 38% Stimme und Sprechtechnik die wichtigsten Faktoren!

Gibt es Formulierungen, die die Selbstpräsentation magisch machen?

Pauschal eher nicht. Was bringt dich zum strahlen und was ist dein Anliegen? Wenn du dies erarbeitet hast, kannst du deine individuelle Präsentation nahezu magisch gestalten.

Kannst du es mir anhand eines Beispiels zeigen?

Gerne! Hier ein gelungenes Beispiel:

„Ich bin Sarah Müller, Ärztin aus Leidenschaft mit dem großen Hang zur Natur. Was ich tue, tue ich ganz bewusst mit Haut und Haaren. Wenn Sie sich auf mich einlassen, eröffne ich Ihnen gerne meine sehr spezielle Welt. Sie werden Augen machen, staunen, und Sie werden berührt sein. Kommen Sie mit mir und es wird Ihnen einfach sehr gut gehen.“ (Sarah Müller, Ärztin, Natur- und Menschenfreundin aus Mannheim)

Was unterscheidet einen gelungenen Pitch von einem „ganz guten“?

Der hervorragende Pitch gibt dein Anliegen vollinhaltlich wieder und im besten Fall kannst du an den Reaktionen des gegenüber erkennen, dass dein Auftritt positiv ankommt. Der ganz gute Pitch enthält alle Informationen (Name / Beruf / Anliegen) und ist flüssig gesprochen.

Was sind deine 3 wichtigsten Tipps für den perfekten Pitch?

  1. Du hast ein Ziel und dein Pitch ist vorbereitet und eingeübt.
  2. Der Pitch bringt eine oder mehrere Besonderheiten / Kompetenzbereiche gut zum Vorschein. Man erkennt, dass du für deine Sache brennst.
  3. Der Pitch sitzt so gut, dass es dir gelingt, die Reaktionen des Gegenüber zu beobachten und zu deuten.

Gibt es dafür eine Anleitung?

Ich gebe dir eine Anleitung für einen Pitch vor einer Gruppe mit einer maximalen Sprechzeit von 60 Sekunden:

  • Name, Firma, Branche, Ort, Position
  • Inneres Bild malen / Helfer in der Not
  • Eine Emotion schaffen
  • Brennen für sein Ding / USP oder besondere Kompetenzbereiche
  • Nutzen für den Kunden benennen
  • Nenne welchen Kunden du suchst (Name, Branche, Ort)

Mein Fazit

Gerade im hektischen Joballtag ist es enorm wichtig, schnell auf den Punkt zu kommen. „Die Kunst des Storytellings“ wie Alex sie hier beschrieben hat, kannst du übrigens auch hervorragend für deine Vorstellung im Bewerbungsgespräch anwenden.

Am besten du bereitest dir drei bis vier mögliche Pitches vor, die du dann für unterschiedliche Situationen, wie für das Vorstellungsgespräch, die Kurzvorstellung vor einem Vortrag oder das legere Businessmeeting hervorzaubern kannst.

Eigenschaften Mitarbeiter Vuca-Welt

Alex Müller

Alex ist Profi rund um Marketing und Vertrieb und überzeugter Netzwerker – und das schon über 20 Jahre.

Mit seinem Unternehmen Bureau2+ unterstützt er kleine und mittlere Unternehmen dabei, ihre Marketing- und Vertriebsziele ehrlich und nachhaltig zu erreichen. Außerdem ist er Gebietsleiter des Interessenvereins 50Plus im Raum Regensburg und hat es sich auf die Fahne geschrieben, Veränderungsprozesse in der Gesellschaft und somit auch in der Arbeitswelt in Gang zu setzen.

Übrigens: Ich kenne Alex schon länger und weiß, dass er vor kreativen Lösungsansätzen nur so sprüht und Menschen aus vollem Herzen weiterhelfen will.

Dazu passt auch sein Motto hervorragend:

„Wenn jeder auf den Anderen Rücksicht nimmt, dann haben wir es ALLE gut.“

Hier erfährst du mehr über Alex.

Lass uns in Verbindung bleiben!

Schreibe mir gerne einen Kommentar oder besuche mich auf meinen Social Media Auftritten!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr aus dem Beratricks-Blog:
Christiane und ihr spannender Weg zur Musik

Christiane und ihr spannender Weg zur Musik

Im Unverblümt-Talk bei Beratricks spricht Christiane darüber, wie sie über tausend andere Jobs zu ihrer Passion, der Musik im Rahmen der Teamentwicklung gekommen ist. Music Empowers schenkt den Menschen die Erkenntnis: Alles ist möglich und dein Potenzial ist unbegrenzt!

Über 50 = Arbeitgeberrisiko!

Über 50 = Arbeitgeberrisiko!

Reicht Flexibilität alleine? In diesem Artikel erfährst du, welche Kompetenzen und Erfahrungen in der VUCA-Arbeitswelt besonders gefragt sind und ob Mitarbeiter über 50 diese mitbringen.

Nerv getroffen?

Dann lass mir gerne einen Kommentar mit deiner Meinung da oder mach einen Termin aus!

Xing

LinkedIn

Facebook

Willst du informiert bleiben?

Dann melde dich einfach zu meinem Newsletter an. Hier sende ich dir Tipps, Tricks und aktuelle Infos rund um die Themen Karriere, Job und Bewerbung zu. Natürlich kostenlos!

Wunderbar! Bitte bestätige den Link in der Email, die wir dir gerade zugesandt haben.